Führung zum Thema Frauenarmut in Zürich

Frauen sind überdurchschnittlich oft von Armut betroffen. Mit den Sozialen Stadtrundgängen zum Thema Frauenarmut macht Surprise dieses Phänomen sichtbar. Erfahren Sie auf dieser Tour, was es für sie bedeutet, aus dem sozialen Netz zu fallen und warum insbesondere armutsbetroffene Frauen «unsichtbar» werden.

Wie (über-)leben Frauen auf der Gasse? Auf dieser Tour durch den Kreis 4 erhalten Sie Antworten von einer Betroffenen. Sie zeigt anhand ihrer persönlichen Geschichte auf, wie schnell man aufgrund von Sucht und psychischer Erkrankung in eine Abwärtsspirale gerät. Aber auch, wie man durch starken Willen und wertschätzende Hilfe wieder in einen geregelten Alltag zurückfinden kann. Wir lernen die Anlaufstellen und Einrichtungen kennen, wo Menschen wie sie Unterstützung finden.

Treffpunkt: 12.45 Uhr unter der Glaskuppel (zwischen Gleis 4 und 7) am Bahnhof Olten (Abfahrt Zug: 12.59 Uhr)
Kosten: CHF 15.00 plus Fahrkosten bis Zürich Stauffacher (inkl. Tram) – bitte selbst lösen

Anmeldung bis am Mittwoch, 4. September 2024 an:
Ursula Rutschi
079 486 82 82 oder aktiv@gfvo.ch

Zurück